Geschichte

1925 - 1935
"Die frühen Jahre"

1925 - Der Anfang von “Noratel”
Captain F.M. Bugge und Ingenieur J. Marmann Aas gründeten „Norsk Radio Tele & Telefon at Lysaker“, Norwegen. Man konzentriert sich auf die Herstellung von Funkausrüstung für Schiffe wie z.B. Sender, Empfänger und Peilgeräte. Auch Amateurfunkausrüstung wird produziert.

1935 - 1975
"Den eigenen Weg finden"

1935 - Standortwechsel in das Zentrum von Oslo - Änderung des Namens in „Noratel Radio-industri“. Hauptprodukte sind nun PA-Lautsprecheranlagen, Transformatoren, Drosseln, Tischradios, Messgeräte und Ausrüstung für Labor bzw. Ausbildung und Wissenschaft.

1939-1956 - Konzentration auf Produkte für Ausbildung und Wissenschaft im Bereich Chemie, Physik und Elektrotechnik

1956 - Die Produktion von Radios und Funk-ausrüstung wird eingestellt; Fokus auf die Herstellung von trockenisolierten Transformatoren und Drosseln. Änderung des Namens in „Noratel“ (abgeleitet von Norsk Radio Tele & Telefon)

1968 - Umzug nach Hokksund in ein neues Betriebsgebäude. Das Unternehmen wird komplett umstrukturiert.

1975 - 1985
“Neupositionierung in Norwegen”

Umfassende Neuorientierung der Firma und des Produktportfolios; Konzentration auf Forschung und Entwicklung, Serienproduktion, Standardisierung von Produkten und Produktbereichen. In diesen Jahren wird durch ein Standardprogramm von Sicherheits-transformatoren, Steuertransformatoren und Transformatoren für Halogenleuchten eine solide Basis für die Firma geschaffen.

Die harte Arbeit zahlt sich aus – 1985 ist Noratel der Marktführer für trockenisolierte Transformatoren in Norwegen!

1985 - 2000
“Strategisches Wachstum in Skandinavien”

1986 – Exportkooperation mit dem dänischen Transformatorhersteller Lübcke (gegr. 1928)

1989 – Export nach Schweden, Kooperation mit einem schwedischen Vertreter

1991 – Übernahme von Lübcke A/S in Dänemark

1993 – Übernahme des schwedischen Transformatorherstellers Elsund AB (gegr. 1923)
Gründung der Produktionsfirma Dansel in Polen

1994 – Geschäftsaufbau in Finnland durch die Übernahme von Transformatic Oy (gegr. 1974)

1996 – Übernahme von ABB ESI National Transformer in Norwegen

1999 – Übernahme des Ringkerntransformatorherstellers Ulveco Hamar AS in Norwegen

2000 - 2005
“Entwicklung zum europaweit tätigen Unternehmen”

2001 – Geschäftsaufbau in Deutschland, Übernahme der adc-electronic GmbH

2002 – Gründung eines Vertriebsbüros in den Niederlanden; Noratel Nederland

2004 – Noratel, über 80 Jahre in Privatbesitz, wird von einer norwegischen Kapitalanlage-gesellschaft gekauft. Dadurch wird es Noratel ermöglicht seine weltweite Position innerhalb der Transformatorbranche weiter auszubauen.

2005
“Globale Ausrichtung”

2005 – Übernahme der Toroid AB in Schweden
Mit der Übernahme von Toroid AB, einem bedeutenden Hersteller von Ringkern-transformatoren, erhält Noratel Zugang zu modernen Produktionsstätten in Sri Lanka und Indien. Die früheren Vertriebsbüros von Toroid in England, Spanien, Deutschland und Schweden werden in die Noratel-Gruppe eingebunden.

2007 – Gründung von zwei Produktionsstätten in China

2007 – Übernahme von Garre Transformere AS in Dänemark

2010 – Übernahme von Ulveco AS in Dänemark

2012 – Gründung eines Vertriebsbüros in den USA

2012 – Übernahme von Power Engineering Industries (PEI) in den USA